Foto in Zeichnung oder Aquarellbild umwandeln: Klassischer Stil in AKVIS Sketch
 

  Kundenbereich  
   Für Fotos    Für Videos  Herunterladen   Bestellen   Tutorial   Support   Impressum  
en  fr  de  es  pt  it  jp  ru  
 

Tutorial: AKVIS Sketch

Foto in Zeichnung umwandeln: Klassischer Stil

 

Klassischer Stil ermöglicht eine präzise Darstellung von Konturen auf farblichen und schwarz-weißen Zeichnungen.

Die besondere Eigenschaft dieses Stils ist seine Genauigkeit: die Zeichnung sieht so aus, als bestünde sie nur aus Konturlinien und Schraffierungen. Obwohl dieser Modus universell ist und für viele Aufgaben gut ist, passt er am besten für technische Zeichnungen, Architekturabbildungen und andere Bilder mit genau ausgeprägten kleinen Details.

Foto in Zeichnung umwandeln: Klassischer Stil
Foto in Zeichnung umwandeln: Klassischer Stil
(Gehen Sie mit der Maus über das Bild, um das Originalbild und die Zeichnung zu vergleichen)

Im Zeichnung-Register kann man die Parameter anpassen, die die Umwandlung des Fotos in eine Zeichnung (bzw. Aquarellbild) bestimmen. Es gibt drei Parameter-Bereiche: Linien, Konturen und Effekte.

    Hinweis: Das Ergebnis der Anpassung der Parameter wird sofort im Vorschaufenster (mit einem gepunkteten Rahmen markiert) angezeigt. Um das ganze Bild zu bearbeiten, müssen Sie auf die Schaltfläche "Starten" klicken.

 

Registerkarte Linien (Parameter der Schraffierung):

  • Ausgangsfarben. Wenn das Kontrollkästchen Buntstift aktiviert ist, ahmt das Programm Farbstiftzeichnung mit Farben aus dem Originalbild nach. Wenn das Kästchen deaktiviert ist, benutzt das Programm die Farben, die in den Farbquadraten zugewiesen werden (standardmäßig Schwarz und Weiß).

    Das Kästchen "Ausgangsfarben" ist aktiviert Das Kästchen "Ausgangsfarben" ist deaktiviert
    Das Kästchen "Ausgangsfarben" ist aktiviert Das Kästchen "Ausgangsfarben" ist deaktiviert

    Sie können die Sättigung der Farben mit dem Schiebregler ändern, indem Sie ihn nach rechts verschieben. Je höher der Wert des Parameters, desto intensiver sind die Farben und desto satter sind die Striche.

    Sättigung = 0
    Sättigung = 0
    Sättigung = 100
    Sättigung = 100

    Bleistiftfarbe und Hintergrundfarbe. Wenn das Kästchen Ausgangsfarben deaktviviert ist, können Sie zwei Farbquadrate benutzen, um die Farbe für Bleistiftlinien und Hintergrund zu zuweisen. Klicken Sie auf das Farbmuster und wählen Sie eine Farbe aus dem Farbauswahldialog. Mit einem Mausklick auf die Farbquadrate kann man die Farben auf Standard zurücksetzen (Schwarz und Weiß).

    Farbe der Striche ändern Hintergrundfarbe ändern
    Variante der Färbung

  • Winkel. Der Parameter legt den Neigungswinkel der Schraffierung in den gleichmäßig eingefärbten Bildteilen fest (Bereiche, die keine Grenzen, Kanten und Kontrastunterschiede enthalten). Der Standardwinkel der Striche in solchen Bereichen ist 45 Grad, der Wert kann zwischen 0 und 180 Grad liegen; der Schritt ist 5 Grad.

    Winkel = 45 Winkel = 135 Winkel = 90
    Winkel = 45 Winkel = 135 Winkel = 90

  • Strichbreite. Dieser Parameter legt die Größe der Linien fest. Wenn Sie den Wert des Parameters reduzieren, werden die Linien in der Zeichnung feiner und schärfer; wenn Sie den Wert erhöhen, werden die Linien breiter und verschwommener an den Rändern. Feine Linien eignen sich besonders für Porträts, breitere Linien für Landschaftsgemälde.

    Breite= 5 Strichbreite = 9
    Strichbreite = 5 Strichbreite = 9

  • Min Länge/Max Länge. Dieser Parameter legt den Bereich fest, in dem die zulässigen Werte der Linienlängen liegen sollen. Die Linien, die nicht in diesem Intervall liegen, werden auf der Zeichnung nicht dargestellt. Beim Experimentieren lassen sich hier interessante Effekte erzielen.

    Wenn Sie die minimale Länge reduzieren, die Zahl der Striche und Details des Bildes wird größer. Das Bild wird optisch dunkler. Wenn Sie dieser Parameter erhöhen, nimmt die Zahl der Striche ab (Striche, die kürzer als minimaler Wert sind, werden nicht gezeichnet). Das Bild wird optisch heller und klarer.

    Wenn die maximale Länge zunimmt, wird die Schraffierung weniger gleichmäßig. Je höher der Wert dieses Parameters, desto länger können die gezeichneten Striche sein. Jedenfalls wenn der Wert zu hoch ist, kann die Genauigkeit der Schraffierung darunter leiden.

    Min Länge/Max Länge=1/4 Min Länge/Max Länge=8/16
    Min Länge/Max Länge=1/4 Min Länge/Max Länge=8/16

  • Intensität der Mitteltöne. Der Parameter legt die Intensität der Mitteltöne in der Zeichnung fest. Wenn Sie den Schieber nach links verschieben, werden die Linien in den Mitteltönen matt und verschwommen. Wenn Sie den Schieber nach rechts verschieben, werden diese Linien breiter und intensiver.

    Intensität der Mitteltöne = 1 Intensität der Mitteltöne = 10
    Intensität der Mitteltöne = 1 Intensität der Mitteltöne = 10

  • Schraffierung der Mitteltöne. Der Parameter legt die Dichte der Schraffierung in den Mitteltönen fest. Es kann hilfreich sein, wenn man einen homogenen Hintergrund wünscht oder das Gesicht einer Person darstellen will.

    Schraffierung der Mitteltöne = 1 Schraffierung der Mitteltöne = 100
    Schraffierung der Mitteltöne = 1 Schraffierung der Mitteltöne = 100

 

Registerkarte Konturen (Parameter, die Zeichnung der Konturen festlegen):

  • Konturstärke. Das ist der Hauptparameter, der die Zeichnung der Konturen, die Intensität der Linien und der kleinen Details bestimmt. Bei niedrigen Werten gibt es weniger Konturen und die Detailgenauigkeit nimmt ab, während bei höheren Werten werden mehr Konturen und mehr Details sichtbar.

    Minimale Detailgenauigkeit
    Konturstärke = 0
    Mittlere Detailgenauigkeit
    Konturstärke = 50
    Höhe Detailgenauigkeit
    Konturstärke = 100

  • Kanten finden. Dieses Kästchen wird verwendet, um die Kanten zwischen den nicht genau definierten Bereichen zu erkennen. Dieser Effekt kann mit den folgenden Parameter weiter korrigiert werden:

      Empfindlichkeit. Je höher der Wert dieses Parameters, desto mehr Farbübergänge werden verdeutlicht und die Kanten werden eher mit Linien als mit Strichen dargestellt. Wenn Sie die Kanten betonen wollen, erhöhen Sie den Wert des Parameters.

      Niedrige Empfindlichkeit
      Empfindlichkeit = 10
      (Breite der Kanten = 15)
      Höhe Empfindlichkeit
      Empfindlichkeit = 80
      (Breite der Kanten = 15)

      Breite der Kanten. Dieser Parameter definiert die Dicke der zusätzlichen Konturen, die beim Aktivieren des Kästchens entstehen. Bei hohen Werten des Parameters werden die Kanten mit dicken Linien gezeichnet.

      Thin lines
      Breite der Kanten = 10
      (Empfindlichkeit = 70)
      Thick lines
      Breite der Kanten = 60
      (Empfindlichkeit = 70)

 

Registerkarte Effekte:

  • Wasserfarbe (0-50). Dieser Effekt erlaubt es, Aquarellbilder zu erstellen. Der Standardwert ist 0 und entspricht einer Bleistiftzeichnung. Wenn Sie den Schieber nach rechts verschieben, werden die Linien verschwommener, der Kontrast und die Details werden schwächer, als ob man auf nassem Papier malt. Je höher der Wert des Parameters, desto stärker ist dieser Effekt.

    Wasserfarbe = 10
    Wasserfarbe = 10
  • Kohle (0-10). Durch diesen Effekt werden Kohlezeichnungen erstellt. Wenn Sie den Schieber nach rechts verschieben, ändert sich die Technik von einer Bleistift- bis hin zu einer Kohlezeichnung.

    Kohle = 7
    Kohle = 7
  • Kolorieren (0-100). Der Kolorieren-Effekt erlaubt es, die im Ausgangsbild vorhandenen Farben wieder in das bearbeitete Bild zu übernehmen. Je weiter der Schieber nach rechts geschoben ist, desto mehr Farbinformationen werden übernommen und desto farbiger wird das Bild.

    Kolorieren = 40
    Kolorieren = 40
  • Verschmieren (0-30). Der Parameter legt den Verschmierungsgrad der Schraffur der Mitteltöne fest. Die Konturen der Zeichnung bleiben dabei erhalten. Dieser Parameter nimmt Werte zwischen 0 und 30 an. Standardmäßig ist er auf 0 gesetzt und der Effekt ist ausgeschaltet. Bei höheren Werten des Parameters verändert sich die Schattierung und wird zu einer graphitähnlichen Struktur. Das ist eine schnelle und einfache Weise, einem Bild weiche Textur hinzuzufügen und die Farben zu verwischen.

    Ohne Verschmieren Mit Verschmieren
    Verschmieren = 0 Verschmieren = 30

  • Kontrollkästchen Zusätzliche Effekte:

      Schatten (1-30). Der Parameter verstärkt die Schatten, die Ihrer Zeichnung deutlich mehr Volumen und Tiefe verleihen.

      Ohne Schatten Geschattete Bereiche
      Schatten = 1 Schatten = 30

      Rauschen (0-100). Der Parameter fügt dem Bild Rauschen hinzu, wodurch der Schattierungseffekt erhöht wird.

      Schwaches Rauschen Intensives Rauschen
      Rauschen = 10 Rauschen = 100

      Kontrast (0-100). Der Parameter erhöht den Unterschied zwischen Highlights und Schatten. Mit dieser Einstellung können Sie unnötige Details loswerden und die Zeichnung "sauberer" aussehen lassen.

      Ausgangskontrast Starker Kontrast
      Kontrast = 0 Kontrast = 100

 
Vorgehensweise Vorgehensweise
   — Arbeitsbereich — Arbeitsbereich
   — Funktionsweise — Funktionsweise
   — Klassischer Stil — Klassischer Stil
   — Künstlerischer Stil — Künstlerischer Stil
   — Timeline — Timeline
   — Werkzeugpalette — Werkzeugpalette
   — Hintergrund-Effekte — Hintergrund-Effekte
   — Rahmen — Rahmen
   — Text und Wasserzeichen — Text und Wasserzeichen
   — Zeichnung auf Leinwand — Zeichnung auf Leinwand
   — Presets benutzen — Presets benutzen
   — Optionen — Optionen
   — Stapelverarbeitung — Stapelverarbeitung
Beispiele Beispiele
   — Zeichnung einer Blume — Zeichnung einer Blume
   — Farbzeichnung aus Foto — Farbzeichnung aus Foto
   — Video in Cartoon umwandeln — Video in Cartoon umwandeln
   — Sketch Galerie — Sketch Galerie
   — Zeichnung in Pastell-Technik — Zeichnung in Pastell-Technik
   — AKVIS Sketch in Architektur — AKVIS Sketch in Architektur
   — Porträt-Zeichnung — Porträt-Zeichnung
   — Aquarellbild aus Foto — Aquarellbild aus Foto
   — Künstlerische Bearbeitung — Künstlerische Bearbeitung
   — Gemälde erstellen — Gemälde erstellen
   — Wintertraum — Wintertraum
   — Frau im Bad — Frau im Bad
   — Fotos künstlerisch bearbeiten — Fotos künstlerisch bearbeiten
   — Porträt eines Haustieres — Porträt eines Haustieres
   — Strichzeichung aus Foto — Strichzeichung aus Foto
   — Farbzeichnung aus einem Baseballfoto — Farbzeichnung aus einem Baseballfoto
   — Wolf: Zeichnung aus Foto — Wolf: Zeichnung aus Foto
   — Autoshow: eine Bleistiftzeichnung — Autoshow: eine Bleistiftzeichnung
   — Aquarellbild eines Wolfes — Aquarellbild eines Wolfes
   — Sich selbst zeichnende Hände — Sich selbst zeichnende Hände
   — Bearbeitung der Vektorbilder — Bearbeitung der Vektorbilder
   — Porträt aus einem Zeitungsausschnitt — Porträt aus einem Zeitungsausschnitt
   — Stiller Hafen — Stiller Hafen
   — Ein süßes Paar — Ein süßes Paar
   — Eingerahmte Schwarz-Weiß-Zeichnung — Eingerahmte Schwarz-Weiß-Zeichnung
   — Vom Traum zur Realität — Vom Traum zur Realität
   — Weihnachtskarte aus einem Foto — Weihnachtskarte aus einem Foto
   — Künstler bei der Arbeit — Künstler bei der Arbeit
   — Freunde im Café: Zeichnung & Unschärfe — Freunde im Café: Zeichnung & Unschärfe
   — Versailles: Reise in Die Vergangenheit — Versailles: Reise in Die Vergangenheit
   — Zeichnung auf vergilbtem Papier — Zeichnung auf vergilbtem Papier
   — Strichzeichnung aus Foto: Anime Mädchen — Strichzeichnung aus Foto: Anime Mädchen
   — Zwei geliebte Hunde — Zwei geliebte Hunde
   — Orchidee: ein Aquarellbild — Orchidee: ein Aquarellbild
   — Richtung der Schraffierung festlegen — Richtung der Schraffierung festlegen
   — Zeichnung aus Foto: Kardinalvogel — Zeichnung aus Foto: Kardinalvogel
   — Varianten einer Rose — Varianten einer Rose
   — Niedliches Mädchen: Pastellbild auf Papier — Niedliches Mädchen: Pastellbild auf Papier
   — Mann auf der Straße — Mann auf der Straße
   — Mont Saint Michel — Mont Saint Michel
   — Galaabend — Galaabend
   — Strahlende Frau: ein Farbporträt — Strahlende Frau: ein Farbporträt
   — Pariser Chic — Pariser Chic
   — Comics mit Actionfiguren — Comics mit Actionfiguren
   — Zeichnungen in Videoclip — Zeichnungen in Videoclip
   — Erstellung eines Storyboards — Erstellung eines Storyboards
   — Schattierungstechnik — Schattierungstechnik
   — Stickmuster erstellen — Stickmuster erstellen
   — QuickTime Verwandlung — QuickTime Verwandlung
   — Roter Oleander — Roter Oleander
   — Blindenführhund: Comics erstellen — Blindenführhund: Comics erstellen
   — Illustration für einen RPG-Artikel — Illustration für einen RPG-Artikel
   — Studentenprojekt: Stadt am Fluss — Studentenprojekt: Stadt am Fluss
   — Timeline: Moment anhalten — Timeline: Moment anhalten
   — Sonnige Zeichnung — Sonnige Zeichnung
   — Elektropferde — Elektropferde
   — Reflexionsspiel — Reflexionsspiel
   — Erstellung einer 3D-Zeichnung — Erstellung einer 3D-Zeichnung

 

Sketch v. 19.5 - 10-Tage-Testversion    Herunterladen

 

nach oben

 

  English  | Français  | Deutsch  | Español  | Português(Br)  | Italiano  | 日本語  | Pусский  |
Facebook | Twitter | YouTube | Forum
© 2004-2017 AKVIS. Alle Rechte vorbehalten. 
Datenschutzhinweis