AKVIS Artikel. Farben im Photoshop: Vordergrundfarbe Hintergrundfarbe

Farben im Photoshop: Vordergrundfarbe Hintergrundfarbe

farben unten in der Werkzeugpalette befindet sich das Symbol, für die beiden Farben.

Durch die Tastenkombination Strg Entf wird das Bild mit der Hintergrundfarbe gefüllt, durch Alt Entf füllt man es mit der Vordergrundfarbe.

Durch Anklicken der beiden Pfeile oben rechts, werden die beiden Farben vertauscht.

Durch Anklicken des schwarz weißen Symbols unten links, werden sie zu schwarz und weiß.

Die Malwerkzeuge, wie Airbrush, Stift, etc. werden mit der Vordergrundfarbe ausgeführt.

Mit dem Farbverlaufswerkzeug lässt sich schnell ein Verlauf von Vorder-zu Hintergrundfarbe erstellen.

Durch Anklicken der Farbfläche kann man eine andere Farbe wählen. Es öffnet sich das Farbwahl-Menü.

Farbwahl Menue

Man wählt die gewünschte Farbe im Farbfeld und bekommt sie unter der ursprünglichen Farbe im Vorschaufeld angezeigt. Links werden die Farben in den verschiedenen Farbsystemen angezeigt.

Seit Version 5.5 gibt es auch die Anzeige der RGB Farben im Hexadezimalsystem fürs Internet. Durch die Option "Nur Webfarben" werden nur die Farben, die in der 8-Bit-Palette (256 Farben) unter Windows und Mac OS 8 enthalten sind, angezeigt.

wuerfel Der kleine Würfel erscheint, wenn eine Farbe gewählt wurde, die nicht in der oben genannten Palette enthalten ist. Durch Anklicken des kleinen Würfels neben der Farbvorschau, wird die ähnlichste Farbe in der Webpalette gewählt.

warndruck Der Farbumfang des RGB oder HSB System ist größer als der des CMYK Modells, welches die druckbaren Farben anzeigt. Daher gibt es einige Farben die nicht druckbar sind. Diese werden durch ein kleines Warndreieck angezeigt. Ein Klick auf das Dreieck genügt und die Farbe wird durch eine druckbare ersetzt.

Durch den Menübefehl Ansicht / Farbumfang Warnung, werden alle nicht druckbaren Farben im Bild durch eine Farbe sichtbar gemacht, welche sich unter Datei / Voreinstellungen / Transparenz & Farbumfangwarnung einstellen lässt. Sobald das Bild in CMYK Modus umgewandelt wird, werden alle nicht druckbaren Farben ersetzt.