AKVIS Artikel. Auf die Farbe kommt es an: Der Körper: Die Rosa Ausnüchterungszelle
 

  Kundenbereich  
   Für Fotos    Für Videos  Herunterladen   Bestellen   Tutorial   Support   Impressum  
en  fr  de  es  pt  it  jp  ru  
 

Artikel

Auf die Farbe kommt es an: Der Körper: Die Rosa Ausnüchterungszelle

 

Die Rosa Ausnüchterungszelle

Kann Rosa starke Männer schwach machen? Schaffen rosa Gefängniszellen eine beruhigende Wirkung? Stimmt es, dass Fußballumkleideräume (die, die für Gäste / gegnerischen Mannschaften) in einer bestimmten Rosa Tönung angestrichen sind, um die Spieler zu schwächen?

Ja und nein! Hier sind die Fakten und einige Meinungen:
 

Forschung - Baker Miller Rosa

(Mit freundlicher Genehmigung von Color Voodoo Publikationen -Copyright 1999 - Alle Rechte vorbehalten)

Eines der interessantesten Beispiele für Farbeffekte ist Baker-Miller Rosa - eine Farbe (R: 255, G: 145, B: 175) auch bekannt als "Ausnüchterungsrosa". Diese Farbe wird verwendet, um gewalttätige Gefangene in den Gefängnissen zu beruhigen. Dr. Alexander Schauss, Ph.D., Direktor des Amerikanischen Instituts für Biosoziale Forschung in Tacoma Washington, war der erste, der beschrieb wie unter Gefangenen wütendes, antagonistisches und von Angst bestimmtes Verhalten verdrängt werden kann: "Selbst wenn eine Person versucht, wütend oder aggressiv zu sein, kann sie es in Gegenwart von Rosa nicht. Die Herzmuskeln können sich nicht schnell genug kontrahieren. Es ist eine beruhigende Farbe, die dir deine Energie entzieht. Selbst Farbenblinde werden durch rosa Zimmer beruhigt."1 Trotz dieser enormen Wirkung, spricht manches dafür, dass diese Reaktionen nur kurz anhalten. Sobald der Körper wieder in seinem Gleichgewichtszustand ist, kann ein Gefangener in einen noch erregteren Zustand zurückkehren.

1. Morton Walker, The Power of Color, (New York, Avery Publishing Group, 1991), S. 50-52

 
Und da ist noch mehr…

Hier ist, was ein Farben Guru (der behauptet, dass er die ersten Untersuchungen über die Auswirkungen dieses Rosas durchgeführt hat) auf dem „Color Matters Bulletin Board“ gepostet hat:

In den späten 1970er und frühen 1980er Jahren wurde erstmals damit begonnen für Arrestzellen eine Farbe auszusuchen. Vielleicht hast du in den 1980ern im amerikanischen Reality TV "That's Incredible" den Kerl gesehen, der einen großen Stapel blauer Blätter und dann rosa Plakatkarton hielt und sich jemand wunderte, wieviel Gewicht er mit ausgestreckten Armen tragen konnte. Das ging in die gleiche Richtung. Es birgt aber auch einige Fallstricke.

1. Sie verfuschten die Farbe ein wenig und machten sie ein bisschen heiß Graurosa. Psst: Alex ... Du hast die Farbe nicht richtig gemischt!

2. Sie haben die Belichtungseffekte nicht berücksichtigt. Die Farbe war 'im Baseballstadion " hinreichend getestet, um ein wissenschaftlich aussagekräftiges Ergebnisse zu liefern (Blindstudie). Aber…

3. Wie erhofft, reagierten Gefangene zunächst auf die Farbe und beruhigten sich. Größter Fehler: Wenn sie zu lange herum hingen, wurden sie sogar noch gewalttätiger. Warum? Die Gründe dafür sind sehr, sehr klar.

4. Andere Gründe: mehrere, aber das ist jetzt eine andere Geschichte... Ich vermute, es gibt so etwas wie angeborene Reaktionen auf bestimmte Reize - in diesem Fall eine Farbe, die oder ein Reiz, der Aggressivität hervorruft. Aber Beobachtungen legen nahe, dass Menschen Verbindungen zwischen einem gegebenen Reiz und einer bestimmten Verhaltensweise entwickeln können - und dass diese Verbindungen sehr schnell viele der sekundären oder subtileren angeborenen Reaktionen überschreiben.

Ein Beispiel? Es gibt viele. Hier ist eine traumatisches - Eine Mutter sieht ein helles rotes Auto auf sich zurasen. Eine Sekunde später liegt ihr Kind auf dem Boden, schwer verletzt, von dem Auto angefahren. Das Kind überlebt, aber das Trauma ist so unmittelbar, sitzt so tief, die Assoziation der Frau von leuchtend Rot mit einem schrecklichen Verlust hat sich für immer in ihre Psyche gebrannt. Eine Verbindung hat sich ausgebildet. Seitdem, wenn sie das leuchtend Rot sieht, rast ihr Herz und sie bekommt große Angst. Sie lehnt diese Farbe ab und hält sie von sich fern... Bedeutet deswegen leuchtend Rot = schrecklicher Verlust? Für die Frau ja. Für sie ist es eine ganz spezielle Verknüpfung. Aber, für dich oder mich könnte dieses leuchtend Rot etwas Gutes bedeuten, ein liebevoller Moment am Valentinstag, schöne Lippen des Ehepartners, was auch immer. Die situationsbedingte Verknüpfung dieses leuchtenden Rots mit diesem traumatischen angstvollen Moment überschreibt alles, was die Farbe sonst als Reaktion ausgelöst hätte. Also, wenn Sie fragen: "…welche Farben sind ein Auslöser für aggressives Verhalten" kann die Antwort auf der Hand liegen, aber es kann eine Vielzahl von Einschränkungen geben, die eine sonst einfache Antwort zu überlagern drohen.

Mac

 
Zusammenfassend: Der Status der rosa Fußball Umkleideräume heute

Der stellvertretende Cheftrainer George Lumkin von der Universität von Hawaii gehörte zum Mitarbeiterstab, der 1991 die Besucher Umkleideräume in Iowa und Colorado State sehen konnte. Diese waren in der Überzeugung Rosa gestrichen, dass die Farbe die Spieler passiv werden lässt. Nun hat die WAC (Western Athletic Conference) eine Regel erlassen, die festlegt, dass die Umkleidekabinen einer Gastmannschaft nicht in einer anderen Farbe als die der Heimmannschaft gestrichen sein darf. Mit anderen Worten, es kann Rosa, Schwarz oder jede Farbe des Regenbogens sein, solange beide Umkleideräume in der gleiche Farbe gestrichen sind.

Quelle: Honolulu Star Bulletin 10/24/99

 

Baker Miller Rosa ist ein Rosa, das dem „Kaugummi Rosa“ ähnlich ist.
Es entspricht in etwa den RGB Werten:

R:255
G:145
B:175

HEX: FF91AF

 

von www.colormatters.com
 
Artikel Artikel
Ratschläge für Anfänger Ratschläge für Anfänger
Die Geschichte der Fotografie Die Geschichte der Fotografie
   — Wie alles anfing… — Wie alles anfing…
   — Niépce stellt sich vor — Niépce stellt sich vor
   — Fotos von Talbott — Fotos von Talbott
   — Bilder von Daguerre — Bilder von Daguerre
   — Die Entwicklung der Fotografie — Die Entwicklung der Fotografie
Farbangelegenheiten: Farbe und Gehirn Farbangelegenheiten: Farbe und Gehirn
   — Farbwirkungen von Autos — Farbwirkungen von Autos
   — Farbe und Unfallangelegenheiten — Farbe und Unfallangelegenheiten
   — Farbe und Kultur — Farbe und Kultur
Farbangelegenheiten: Farbe und Körper Farbangelegenheiten: Farbe und Körper
   — Farbe und Nahrung — Farbe und Nahrung
   — Die rosa Ausnüchterungszelle — Die rosa Ausnüchterungszelle
Bildbearbeitung für Webmaster Bildbearbeitung für Webmaster
   — Die Farbsysteme — Die Farbsysteme
   — Gibt es ein Unterschied? — Gibt es ein Unterschied?
   — Das CIE-Farbmodell — Das CIE-Farbmodell
   — Die Schärfe des Bildes — Die Schärfe des Bildes
   — Die Auflösung des Fotos — Die Auflösung des Fotos
   — Bilddatei-Formate — Bilddatei-Formate
   — Einfache Bildkorrekturen — Einfache Bildkorrekturen
Bildkorrekturen mit Photoshop Bildkorrekturen mit Photoshop
   — Tonwertkorrektur — Tonwertkorrektur
   — Gradationskurve — Gradationskurve
   — Farbbalance — Farbbalance
   — Helligkeit und Kontrast — Helligkeit und Kontrast
   — Farbton Sättigung — Farbton Sättigung
   — Farbe ersetzen — Farbe ersetzen
   — Kanalmixer — Kanalmixer
   — Umkehren — Umkehren
   — Schwellenwert — Schwellenwert
   — Tontrennung — Tontrennung
   — Variationen — Variationen
   — Scharfzeichnung Filter — Scharfzeichnung Filter
Farben im Photoshop Farben im Photoshop
   — Pipette — Pipette
   — Vordergrund und Hintergrund — Vordergrund und Hintergrund
   — Farbregler Farbfelder — Farbregler Farbfelder
   — Farben in der Kanäle Palette — Farben in der Kanäle Palette
   — Bildmodus Indizierte Farben — Bildmodus Indizierte Farben
   — Dither — Dither
Auswahl oder Maske Auswahl oder Maske
   — Rechteck-, Ellipsen-, Spaltenauswahl — Rechteck-, Ellipsen-, Spaltenauswahl
   — Lasso Werkzeuge — Lasso Werkzeuge
   — Zauberstab — Zauberstab
   — Funktionen der Auswahlwerkzeuge — Funktionen der Auswahlwerkzeuge
   — Auswahlen, Auswählen, Verändern — Auswahlen, Auswählen, Verändern
   — Kanäle Palette — Kanäle Palette
   — Maskiermodus — Maskiermodus
Ebenen im Photoshop Ebenen im Photoshop
   — Ebene erstellen — Ebene erstellen
   — Ebene auswählen — Ebene auswählen
   — Ebene ein- und ausblenden — Ebene ein- und ausblenden
   — Gruppieren — Gruppieren
   — Ebenen miteinander verschmelzen — Ebenen miteinander verschmelzen
   — Reihenfolge der Ebenen verändern — Reihenfolge der Ebenen verändern
   — Ebene löschen — Ebene löschen
   — Ebene duplizieren — Ebene duplizieren
   — Aus allen Ebenen kopieren — Aus allen Ebenen kopieren
   — Ebenen Auswahl erstellen — Ebenen Auswahl erstellen
   — Fixieren — Fixieren
   — Scharfzeichnung Filter — Scharfzeichnung Filter
   — Ebene ändern — Ebene ändern
   — Ebenen aneinander ausrichten — Ebenen aneinander ausrichten
   — Hintergrundebene umwandeln — Hintergrundebene umwandeln
   — Füllmethode oder Ebenenmodus — Füllmethode oder Ebenenmodus
   — Ebenenstil/Ebeneneffekt/Fülloptionen — Ebenenstil/Ebeneneffekt/Fülloptionen
   — Ebenenmaske — Ebenenmaske
   — Einstellungsebene — Einstellungsebene
   — Überschaubarkeit mehrerer Ebenen — Überschaubarkeit mehrerer Ebenen
8-Bit / 16 Bit 8-Bit / 16 Bit
Bildfehler Bildfehler
   — Optik — Optik
   — Korn, Rauschen, JPG-Artefakte — Korn, Rauschen, JPG-Artefakte

 

 

nach oben

 

  English  | Français  | Deutsch  | Español  | Português(Br)  | Italiano  | 日本語  | Pусский  |
Facebook | Twitter | YouTube | Forum
© 2004-2017 AKVIS. Alle Rechte vorbehalten. 
Datenschutzhinweis