Auswahl oder Maske: Auswahlen, Auswählen, Verändern

Auswahl oder Maske: Auswahlen, Auswählen, Verändern

Im Menü Auswahl findet man alle Funktionen Auswahlen zu verändern, z.B. sie umzukehren, verkleinern und vergrößern, die Auswahlkanten zu glätten oder eine weiche Auswahlkante zu erzeugen etc.

Alles auswählen (Strg A)
Der gesamte Bildbereich wird ausgewählt.

Auswahl aufheben (Strg D)
Nichts ist ausgewählt, keine Auswahl.

Erneut wählen (Umsch Strg D)
Die letzte Auswahl wird wiederhergestellt.

Auswahl umkehren (Umsch Strg i)
Der Bereich der vorher geschütz war ist nun ausgewählt.

Farbbereich auswählen
Diese Funktion funktioniert ähnlich wie der Zauberstab, nur dass hier sofort alle Farben des Bildes ausgewählt werden, nicht nur die angrenzenden, man wählt mit der Pipette die gewünschte Farbe und legt die Toleranz fest, die genau wie beim Zauberstab funktioniert, mit der +Pipette können weiter Farbbereiche hinzugefügt werden, mit der- Pipette werden sie abgezogen, einen ähnlichen Effekt kann mit der Funktion Auswahl vergrößern erzielen.

Weiche Auswahlkante (Alt Strg D)
Durch halbtransparente Pixel wird eine weiche Auswahlkante erzeugt, der höchste Wert ist 250, das hat den Effekt das der ausgewählte Bereich langsam mit einem weichen Übergang in den nicht ausgewählten Bereich übergeht.

Auswahl verändern

Auswahl vergrößern
Diese Funktion erkennt, wie beim Zauberstab farbähnliche Pixel und vergrößert eine zuvor erstellte Auswahl um alle anliegenden farbähnliche Pixel.

Ähnliches auswählen
Diese Funktion erkennt, wie beim Zauberstab, farbähnliche Pixel und wählt alle im Bild vorhandenen farbähnlichen Pixel aus, die zuvor ausgewählt wurden.

Auswahl transformieren
Ein Klick auf diesen Menüpunkt und es erscheint ein Rahmen um die Auswahl mit kleinen Rechtecken an den Ecken und den Mittelpunkten der einzelnen Seiten; klickt man diese Rechtecke an, kann man mit gedrückter Maustaste die gesamte Auswahl vergrößern.
Mit gedrückter Umschalttaste wird die Auswahl proportional vergrößert.
Mit gedrückter Strg Taste kann man die Eckpunkte beliebig verschieben, sodass die Auswahl verzerrt wird.
Bewegt man den Mauscursor (nicht drücken) etwas außerhalb eines Eckpunktes, verändert sich der Cursor zu kreisförmigen Pfeilen, jetzt kann man die Auswahl mit gedrückter Maustaste drehen. Der Drehpunkt, welcher in Mitte zu sehen ist, lässt sich mit gedrückter Maustaste verschieben.
Doppelklick innerhalb des Rahmens schließt die Aktion ab.

Auswahl speichern
Über den Menüpunkt "Auswahl / Auswahl speichern" wird die Auswahl gespeichert, sodass sie jederzeit durch "Auswahl / Auswahl laden" wieder abrufbar ist. Es reicht aus das Menü mit ok zu bestätigen ohne einen Namen zu vergeben. Die Auswahlen heißen, dann Alpha1, Alpha2 etc.
Man kann in dem Menü der zu speichernden Auswahl einen Namen geben.
Man kann sie in einem anderen geöffneten Bild abspeichern (das habe ich noch nie benötigt).
Beim Laden kann man die Auswahl einer zuvor gespeicherten Auswahl hinzufügen, davon abziehen oder die Schnittmenge bilden.