AKVIS Noise Buster: Noise Suppression Software

Rauschunterdrückung

AKVIS Noise Buster verringert Helligkeits- und Farbrauschen in digitalen Bildern, ohne andere Aspekte des Fotos zu beeinträchtigen.

Originalbild Rauschen entfernen
Rauschen entfernen
(Um das Originalbild zu sehen, bewegen Sie den Mauszeiger über das Bild)

Das Bildrauschen auf einem Farbfoto kann in zwei Komponenten geteilt werden: Helligkeitsrauschen und Farbrauschen. Das Helligkeitsrauschen erscheint als hellere oder dunklere Bildpunkte in Flächen gleicher Helligkeit. Das Farbrauschen tritt als bunte Flecke hervor.

Das Histogramm unter den Einstellungen ist eine grafische Darstellung des Rauschpegels und seiner Komponenten. Der graue Bereich zeigt das Helligkeitsrauschen; der rote Bereich zeigt das Farbrauschen. Je mehr das Histogramm auf rechts verschoben ist, desto höher ist der Rauschpegel. Und umgekehrt, wenn das Histogramm auf links verschoben ist, hat das Bild einen niedrigen Rauschpegel. Die Höhe des Histogramms zeigt die Anzahl der Pixel mit diesem Rauschpegel.

Bei der Anpassung der Parameter muss man den rechten Teil des Histogramms in Betracht ziehen, da er den Betrag von Pixeln mit hohem Rauschen zeigt. Im linken Teil des Histogramms wird die Anzahl der Pixel mit niedrigem Rauschen gezeigt, das dem natürlichen Hintergrund entspricht.

Rauschen-Histogram
Rauschen-Histogram

Hinweis: Auf einem Foto in Graustufen gibt es kein Farbanteil und deshalb kein Farbrauschen. Um das Rauschen auf einem schwarz-weißen Foto zu verringern, reicht es nur den Parameter Helligkeitsrauschen anzupassen.

Achtung! Das Histogramm ist eine grafische Darstellung des Bildrauschens. Wenn Sie die Einstellungen ändern, bleibt sie gleich. Das Histogramm hilft Ihnen, den Grad des digitalen Bildrauschens zu bestimmen und zu entscheiden, welche Parameter angepasst werden sollen.

 

In der Einstellungsleiste passen Sie die Parameter an:

Anwendungsstärke (0-100%). Der Parameter legt das Mischungsverhältnis des Originalbildes zum Ergebnis fest. Bei 100% werden alle als Rauschen definierte Bildteile mit dem Wert des Parameters Glätten geglättet. Wenn man den Schieberegler nach links verschiebt (d.h., den Wert des Parameters reduziert), wird das ursprüngliche Rauschen dem gefilterten Bild beigemischt; bei 0% gibt es keine Veränderung. In den meisten Fällen fügt eine bestimmte Menge an Rauschen dem Bild ein natürliches Aussehen hinzu und erlaubt es, kleine Details wiederherzustellen.

Anwendungsstärke = 10%
Anwendungsstärke = 10%
Anwendungsstärke = 90%
Anwendungsstärke = 90%

Qualität (1-20). Der Parameter verringert die Anzahl der Farbflecken und verlängert gleichzeitig die Verarbeitungszeit.

Niedrige Qualität
Qualität = 3
Hohe Qualität
Qualität = 10

Rauschpegel (0-100). Der Parameter bestimmt, welche Bildteile als Rauschen und welche als wichtige Details gelten sollen. Mit einem hohen Wert des Parameters können kleine Details als Rauschen definiert und dementsprechend geglättet werden.

Details wurden nicht beeinflusst
Rauschpegel = 0
Details geglättet
Rauschpegel = 100

Glätten (0-100). Der Parameter legt den Glättungsgrad der als Rauschen definierten Bildteile fest. Je höher der Parameter ist, desto weicher ist das Filtrationsergebnis. Jedoch kann an den hohen Werten des Parameters ein Bild an Detail verlieren und verwaschen aussehen. Hohe Werte des Parameters Glätten für Farbrauschen können Farbveränderungen verursachen, und kleine farbige Details können verloren gehen.

Schwache Glättung
Glätten = 20
Starke Glättung
Glätten = 100

Detailoptimierung-Parametergruppe:

Kontrollkästchen Moiré entfernen. Der Modus wird verwendet, um einen Moiré-Effekt zu reduzieren und Halbton-Punktbilder wiederherzustellen. Der Glättungsgrad wird durch den Parameter Weichzeichnen (0,5-5,0) geregelt.

Grobkörniges Bild
Halbtonbild

Grobkörniges Bild glätten
Weichzeichnen = 1.0
Grobkörniges Bild glätten
Weichzeichnen = 4.0

 

Noise Buster v. 10.4 - 10-Tage-Testversion    Herunterladen