AKVIS HDRFactory. Bilder mit verschiedenen Belichtungsstufen

Bildserie mit verschiedenen Belichtungsstufen

Um ein HDR-Bild zu erstellen, brauchen Sie Bilder mit verschiedenen Belichtungsstufen. Dafür können Sie den Manuellen Modus oder den Modus Belichtungsreihenautomatik benutzen.

Sehen wir uns den zweiten Modus im Detail an. Folgen Sie der Anweisung, um mehrere Bilder des gleichen Motivs mit unterschiedlichen Belichtungen zu bekommen:

  1. Stellen Sie Ihre Digitalkamera auf Automatic Bracketing Mode (AEB), d.h. Belichtungsreihenautomatik-Modus.
    In der Regel werden in diesem Modus drei Bilder aufgenommen: normal, unterbelichtet und überbelichtet. Einige Digitalkameras erlauben es, 5 und mehr Aufnahmen zu erhalten.
  2. Legen Sie die Belichtungsstufen für die Belichtungsreihenautomatik fest. Wir empfehlen Ihnen die folgenden Werte: -2, 0, +2.
  3. Stellen Sie die ISO-Parameter auf einen Wert nicht höher als 100; sonst kann es zu einem starken Bildrauschen führen, das schwierig loszuwerden ist.
  4. Legen Sie maximale Bildgröße fest.
  5. Wählen Sie ein Motiv. Beim Fotografieren draußen können Sie auf Schwierigkeiten stoßen. Das Motiv ist nur selten statisch. Wenn Menschen vorbei gehen oder Autos vorbeifahren, warten Sie bis diese das Motiv verlassen. Blätter, die im Wind zittern, können nicht vermieden werden, haben aber keine bedeutenden Auswirkungen auf das Ergebnis. Wenn die Bäume sich bewegen, ist es besser, das Motiv zu verändern, da die sich bewegenden Äste auf dem späteren Bild doppelt zu sehen sein können.
  6. Stellen Sie die Kamera auf ein Stativ oder auf eine stabile Oberfläche. Wenn Sie die Kamera fixieren, wird die Verschiebung minimiert.
  7. Erstellen Sie eine Reihe von Aufnahmen.
  8. Übertragen Sie die Bilder auf den Computer.

Achtung! Es ist wichtig, die Fotos nicht zu ändern.

Unterbelichtet Bild
Normal Bild
Überbelichtet Bild
Fotos mit Belichtungsstufen -2, 0 und 2

 

HDRFactory v. 6.0 - 10-Tage-Testversion    Herunterladen