Glitch-Effekt in AKVIS ArtSuite

Glitch

Der Glitch-Effekt fügt einem Foto digitales Rauschen und chaotische Verzerrungen hinzu und imitiert eine digitale Bildstörung. In der Realität tritt dieser Effekt bei Störungen der analogen Fernsehverbindung, wegen Bildfehler an Monitoren oder physischen Schäden an einem Gerät auf. Diese visuelle Technik ist einer der angesagtesten Trends der Foto- und Videografie. Mit dem Glitch-Effekt in AKVIS ArtSuite können Sie jedes Foto in ein absoluter Hingucker verwandeln.

Originalbild Glitch-Effekt
Glitch-Effekt

 

Die Effektparameter werden auf zwei Registerkarten angezeigt: Störungen und Streifen und Verschiebungen.

 

Störungen

Kanalverschiebung. Die Parameter dieser Gruppe trennen und verschieben die Farbkomponenten des Bildes und erstellen zusätzliche Farbkonturen (den sogenannten 3D-Anaglypheneffekt).

Rot. Verschiebung des roten Kanals.

Grün. Verschiebung des grünen Kanals.

Blau. Verschiebung des blauen Kanals.

Verschiebung des roten Kanals
Roter Kanal
Verschiebung des grünen Kanals
Grüner Kanal
Verschiebung des blauen Kanals
Blauer Kanal
Verschiebung der Kanäle um 10

Scanlinien. Rasterlinien, die einen TV-Rauscheffekt imitieren.

Rauschen. Hinzufügen von digitalem Rauschen und Filmkorn zum Bild.

 

Streifen und Verschiebungen

Sie können dem Bild rechteckige Streifen hinzufügen und diese dynamisch ändern.

Mit dem Schutzpinsel können Sie Bereiche markieren, in denen keine Streifen vorhanden sein sollen.
Verwenden Sie das Radiergummi-Werkzeug , um den Schutzbereich zu korrigieren.
Sie können die Auswahlvorschau mit der Schaltfläche / in der Optionsleiste ein- und ausschalten.

Gesamtes Bild wurde bearbeitet
Gesamtes Bild wurde bearbeitet
Schutzbereich
Schutzbereich
Bereich ohne Streifeneffekt
Bereich ohne Streifeneffekt

Größe und Position. Mit diesen Parametern kann man die Geometrie der Streifen verändern.

Einfache Verschiebungen. Die Anzahl der Streifen, die durch verschobene Rechtecke erzeugt werden.

Einfache Verschiebungen (wenig Streifen)
Anzahl der einfachen Verschiebungen = 40
Einfache Verschiebungen (viele Streifen)
Anzahl der einfachen Verschiebungen = 80

Einfache Dehnungen. Die Anzahl der Streifen, die durch Strecken von Rechtecken gebildet werden.

Einfache Dehnungen (wenig Streifen)
Anzahl der einfachen Dehnungen = 40
Einfache Dehnungen (viele Streifen)
Anzahl der einfachen Dehnungen = 80

Min Dehnung/Max Dehnung. Legen Sie den Bereich fest, in dem die zulässigen Werte der Dehnungslänge liegen sollen.

Schwache Dehnung
Min Dehnung/Max Dehnung = 12/12
Intensive Dehnung
Min Dehnung/Max Dehnung = 12/20

Umgekehrte Verschiebungen. Die Anzahl der Streifen mit Farbumkehrung.

Umgekehrte Verschiebungen (wenig Streifen)
Umgekehrte Verschiebungen = 40
Umgekehrte Verschiebungen (viele Streifen)
Umgekehrte Verschiebungen = 80

Das Kontrollkästchen Vertikal aktiviert vertikale statt horizontale Effekte.

Horizontale Effekte
Vertikal-Kontrollkästchen ist deaktiviert
Vertikale Effekte
Vertikal-Kontrollkästchen ist aktiviert

Die Schaltfläche Zufallszahl erzeugt eine andere Verteilung der Streifen im Bild.

Zufallszahl
Andere Verteilung der Streifen

 

ArtSuite v. 19.0 - 10-Tage-Testversion    Herunterladen