AKVIS Magnifier: Bilder vergrößern, Auflösung ändern
 

  Kundenbereich  
   Für Fotos    Für Videos  Herunterladen   Bestellen   Tutorial   Support   Impressum  
en  fr  de  es  pt  it  jp  ru  
 

Tutorial: AKVIS Magnifier

Bild vergrößern

 

AKVIS Magnifier erlaubt es, Fotos zu vergrößern, ohne dass das Bild an Schärfe verliert. Die Software erlaubt die Vergrößerung der Bildauflösung bis zu 30,000 x 30,000 Px (300,000 unter der 64-Bit-Version). Dank dem effektiven Algorithmus kann das Programm digitale Bilder zur sehr hohen Auflösung vergrößern. Die Verkleinerung geht auch ganz einfach.

Vergleichen Sie zwei Bilder - das erste wurde mit dem Navigator und das zweite mit AKVIS Magnifier vergrößert.

    Das Bild nach der Skalierung mit dem Navigator Bild vergrößert mit dem Programm
    Das Bild nach der Skalierung
    mit dem Navigator
    Bild vergrößert mit dem Programm

 

AKVIS Magnifier arbeitet als eigenständige Anwendung sowie als Plugin für Adobe Photoshop und Photoshop Elements.

Um ein Bild zu vergrößern/verkleinern, folgen Sie der Anleitung:

  • Schritt 1. Öffnen Sie ein Bild.

    - Wenn Sie mit der eigenständigen Version arbeiten (benutzen Sie eine Datei im Format JPEG, RAW, PNG, BMP oder TIFF):

    Öffnen Sie das Dialogfeld Bild öffnen mit einem Doppelklick auf den leeren Arbeitsbereich des Programms oder mit einem Klick auf die Schaltfläche in der Optionsleiste. Sie können auch das gewünschte Bild einfach in den Arbeitsbereich des Programms mit der Maus ziehen.

    - Wenn Sie mit der Plugin-Version arbeiten:

    Öffnen Sie ein Bild in Ihrem Bildbearbeitungsprogramm mit dem Befehl Datei -> Öffnen oder mit der Tastenkombination Strg+O (oder +O unter Mac).

    Vergewissern Sie sich, dass das Bild auf eine Ebene reduziert ist, sonst kann das Plugin nicht aufgerufen werden.

      Achtung! Im Gegensatz zu anderen AKVIS Plugins (die in dem Filter-Menü verfügbar sind), finden Sie das Magnifier Plugin unter dem Befehl Automatisieren in Photoshop.

    Starten Sie AKVIS Magnifier Plug-In mit dem Befehl Datei -> Automatisieren -> AKVIS Magnifier in Adobe Photoshop; Datei -> Automatisierungs-Tools -> AKVIS Magnifier in Adobe Photoshop Elements.

  • Schritt 2. Beim ersten Starten des Programms wird der Arbeitsbereich im Express-Modus angezeigt. In diesem Modus ist der Arbeitsbereich sehr vereinfacht. Es werden nur die wichtigsten Parameter angezeigt, die man braucht, um schnell ein gutes Ergebnis zu erreichen.

    Arbeitsbereich von AKVIS Magnifier (Express)
    Arbeitsbereich von AKVIS Magnifier (Express)

    Die erfahrenen User, die mit der Funktionalität von AKVIS Magnifier vertraut sind, können in den Erweiterten-Modus umschalten. Klicken Sie auf den Button Erweitert in der Optionsleiste, um den Zugang zu allen Parameter zu erhalten.

    Hinweis: Der Express-Modus stellt nur eine Vereinfachung des Interfaces dar. In diesem Modus sind alle Funktionen und Parameter des Programmes aktiv, sie werden lediglich versteckt und stattdessen Standardwerte oder ein gewähltes Preset angesetzt.

    Arbeitsbereich von AKVIS Magnifier (Erweitert)
    Arbeitsbereich von AKVIS Magnifier (Erweitert)

    Um die Änderungen sofort sehen zu können, ist es empfehlenswert den Autostart-Modus in den Optionen zu aktivieren. Das Bild wird auf 100% skaliert. Wenn diese Option gewählt ist, wird jede Änderung in den Einstellungen oder bei der Navigation im Fenster zu automatische Bildbearbeitung führen. Wenn der Autostart-Modus ausgeschaltet ist, muss man jedes Mal auf klicken, um die Bearbeitung zu starten. Mit der Taste Abbrechen kann der Bearbeitungsprozess unterbrochen werden.

  • Schritt 3. Das Freistellen-Werkzeug erlaubt es, unerwünschte Teile von Bildern abzuschneiden und ihre Größe zu reduzieren. Dieses Werkzeug ist in der Standalone-Version des Programms verfügbar und kann nur auf Originalbilder angewendet werden (vor der Größenänderung).

    Die neue Bildgröße und die Einstellungen des Werkzeuges werden in der Einstellungsleiste angezeigt.

    Um das Ergebnis anzuwenden und die Bereiche außerhalb des Rahmens zu entfernen, klicken Sie auf OK in der Einstellungsleiste oder benutzen Sie die Enter-Taste. Um den Arbeitsgang abzubrechen und das Tool zu deaktivieren, klicken Sie auf Abbrechen oder drücken Sie auf die Esc-Taste. Um den Ausgangsbereich beim aktiven Werkzeug wiederherzustellen, klicken Sie auf Zurücksetzen in der Einstellungsleiste.

    Freistellen
    Freistellen
  • Schritt 4. Tragen Sie die benötigte Größe ins Feld Breite oder Höhe (in Pixeln, Prozent, cm, mm oder Zoll) ein.

    Größe des Bildes ändern
    Größe des Bildes ändern

    Sobald die Größe geändert wird, startet die Bearbeitung des sichtbaren Teils des Bildes mit den Standardeinstellungen (AKVIS Default Preset oder der zuletzt verwendete Preset).

  • Schritt 5. Bei Bedarf passen Sie die Parameter an. Es gibt 2 Parameter-Bereiche: Bild verkleinern und Bild vergrößern.

      Hinweis:

      Um die Verzerrung der Details zu vermeiden, ist es hilfreich, das Bild vor der Bearbeitung auf seine ursprüngliche Größe (100%) zu skalieren.

      Mit dem Hot-Key Alt+unterstrichene Buchstaben kann man schnell den Cursor ins entsprechende Feld bringen.

     

    Bild verkleinern:

    Schärfe (0-100). Der Parameter erhöht die Schärfe des Bildes, indem der Farbkontrast zwischen den benachbarten Pixeln verstärkt wird. Je höher der Wert des Parameters, desto schärfer ist das Bild.

    Bild verkleinern: mässige Schärfe Bild verkleinern: hohes Maß an Schärfe
    Schärfe = 20 Schärfe = 80

    Bildrauschen entfernen (0-25). Mit diesem Parameter können Sie das Rauschen und Defekte entfernen, indem Sie den Glättungs-Level erhöhen. Je höher der Parameter, desto glätter ist das Resultat.

    Bildrauschen entfernen = 0 Bildrauschen entfernen = 10
    Bildrauschen entfernen = 0 Bildrauschen entfernen = 10

     

    Bild vergrößern:

    Kanten scharfstellen (0-100). Der Parameter erhöht die Schärfe und Intensität der Kanten. Aufgrund der spezifischen Eigenschaften des Algorithmus ist es sinnvoll, Kanten nur im Bereich von 101% bis 500% scharf zu stellen; auf einer höheren Neue Größe wird der optimale Wert des Parameters automatisch gewählt und die Einstellung des Parameters wird deaktiviert.

    Resized image Kanten scharfstellen
    Kanten scharfstellen = 0 Kanten scharfstellen = 80

    Farbverlauf glätten (1-8). Dieser Parameter glättet Farbverläufen auf der Grenze zwischen kontrastierenden Farbenzonen. Bei hohen Werten des Parameters sieht die Grenze weicher. Bei niedrigen Werten des Parameters sieht die Grenze unregelmäßig.

    Farbverlauf glätten" Increase "Edge Smoothness"
    Farbverlauf glätten = 1 Farbverlauf glätten = 8

    Vereinfachung (0-400). Der Parameter legt das Niveau der Vereinfachung des Ergebnisbildes fest. Je höher der Wert des Parameters, desto einfacher und künstlicher wirkt das Ergebnis; je geringer der Wert, desto mehr Details werden sichtbar. Dabei wird die Schärfe des Bildes auch durch die Größe und das Skala des Bildes beeinflusst. Bei hohen Werten des Parameters Kanten scharfstellen wird der Unterschied zwischen dem ursprünglichen und dem vereinfachten Bild offensichtlich.

    Reduce "Simplicity" Increase "Simplicity"
    Vereinfachung = 10 Vereinfachung = 380

    Körnung (0-25). Der Parameter fügt dem Bild leichtes Korn hinzu. Es ist hilfreich im Falle eines übermäßig geglättetes Bildes (ein Bild verarbeitet mit hohen Werten des Parameters Kanten scharfstellen und Vereinfachung).

    Resized image Add "Grain"
    Körnung = 0
    Kanten scharfstellen = 50, Vereinfachung = 300
    Körnung = 15
    Kanten scharfstellen = 50, Vereinfachung = 300

    Artefakte entfernen (0-100). Die Parameter können Defekte entfernen, die durch die Vergrößerung des Bildes entstehen können. Es glättet das verpixelte Bild unter Beibehaltung der Kanten und Details.

    Artefakte entfernen = 0 Artefakte entfernen = 60
    Artefakte entfernen = 0 Artefakte entfernen = 60

    Passen Sie den Parameter Bildrauschen entfernen an. Sehen Sie sich die Beschreibung dieses Parameters oben an.

    Unscharf Maskieren. Wenn diese Option ausgewählt ist, wird das bearbeitete Bild mit seiner verwischten Kopie verglichen. Wenn ein Pixel auf dem gefilterten Bild mit den entsprechenden Pixeln auf seiner Kopie kontrastiert, wird der Kontrast erhöht. Sonst wird das Pixel nicht geändert. Auf diese Weise werden alle Pixel auf dem Bild verglichen.

    • Das Kontrastniveau zwischen den Pixeln wird mit dem Parameter Stärke angepasst. Der Parameter nimmt Werte zwischen 0 und 250% an. Bei 100% wird der Kontrast verdoppelt, bei 200% - vervierfacht usw.
    • Der Radius Parameter definiert den Verwischungsradius der Kopie. Die Werte des Parameters variieren zwischen 0,0 bis 50,0 Pixeln.

    Vor Unscharf Maskieren Nach Unscharf Maskieren
    Vor Unscharf Maskieren Nach Unscharf Maskieren
    (Stärke = 120, Radius = 3,5)

  • Schritt 6. Klicken Sie auf die Schaltfläche , um das Bild mit den neuen Einstellungen zu bearbeiten.

    Achtung! Die Vergrößerung eines Bildes verbraucht viele Ressourcen des Rechners und erfordert eine erhebliche RAM-Kapazität und 2-3 GB freien Speicher auf der Festplatte C:/ für Swap-Dateien. Wenn ein 5-10 Megapixel-Bild auf 400% vergrößert wird, steigt die Größe des Bildes 16 mal + 200-300 MB; in diesem Fall braucht das Programm rund 1,5 GB RAM.

  • Schritt 7. Es ist möglich die laufenden Einstellungen als Preset zu speichern, um sie später benutzen zu können. Dafür tragen Sie einen Namen für das neue Preset ins Feld Presets und klicken auf Speichern. Wenn Sie das Programm starten, werden die Einstellungen dieses Presets benutzt. Falls Sie die Werte geändert haben und nun die Standardwerte des Presets wiederherstellen wollen, klicken Sie auf den Knopf Zurücksetzen. Um ein Preset zu löschen, wählen Sie es aus der Preset-Liste und klicken auf Löschen.

    Um ein Bild mit der Einstellungen eines Presets zu bearbeiten, wählen Sie das Preset aus der Liste und klicken Sie auf .

    Presets
    Presets
  • Schritt 8. Sie können Ihre Bilder teilen, indem Sie auf klicken. Über diese Funktion kann man Bilder direkt aus dem Programm auf sozialen Netzwerken (Twitter, Flickr, Google+, Dropbox) posten.

    Die eigenständige Version von AKVIS Magnifier erlaubt das Drucken des Bildes.

  • Schritt 9. Speichern Sie das bearbeitete Bild.

    - Wenn Sie mit der eigenständigen Version arbeiten:

    Klicken Sie auf die Schaltfläche , um das Dialogfeld Speichern unter zu öffnen. Geben Sie einen Namen ein, wählen Sie das Format (JPEG, TIFF, BMP oder PNG) und bestimmen den Zielordner.

    - Wenn Sie mit der Plugin-Version arbeiten:

    Klicken Sie auf die Schaltfläche , um das Ergebnis anzuwenden und das Plugin-Fenster zu schließen. Das AKVIS Magnifier-Plugin wird geschlossen und das bearbeitete Bild wird im Arbeitsbereich des Bildbearbeitungsprogramms angezeigt.

    Rufen Sie das Dialogfeld Speichern unter mit dem Befehl Datei -> Speichern unter, geben Sie einen Namen für die Datei, wählen Sie das Format und bestimmen den Zielordner.

    Unten sehen Sie das Ergebnis der Skalierung mit den gegebenen Einstellungen.

    Fünffach vergrößertes Bild-Fragment
    Fünffach vergrößertes Bild-Fragment
 
Vorgehensweise Vorgehensweise
   — Arbeitsbereich — Arbeitsbereich
   — Bild vergrößern/verkleinen — Bild vergrößern/verkleinen
   — Optionen — Optionen
   — Stapelverarbeitung — Stapelverarbeitung
Beispiele Beispiele
   — Lustige Flöhe — Lustige Flöhe
   — Der kleine Däumling — Der kleine Däumling
   — Der Weg nach oben — Der Weg nach oben
   — Auf der Suche nach einer Sensation — Auf der Suche nach einer Sensation
   — Vergrößerungskraft — Vergrößerungskraft

 

Magnifier v. 9.1 - 10-Tage-Testversion    Herunterladen

 

nach oben

 

  English  | Français  | Deutsch  | Español  | Português(Br)  | Italiano  | 日本語  | Pусский  |
Facebook | Twitter | YouTube | Forum
© 2004-2017 AKVIS. Alle Rechte vorbehalten. 
Datenschutzhinweis