Klassischer Rahmen
 

  Kundenbereich  
   Für Fotos    Für Videos  Herunterladen   Bestellen   Tutorial   Support   Impressum  
en  fr  de  es  pt  it  jp  ru  
 

AKVIS Tutorials

Klassischer Rahmen

 

Ein klassischer Rahmen besteht aus vier Latten, die in einem Winkel von 45° miteinander verbunden sind. Mit dem AKVIS Programm können Sie Bilderrahmen aus verschiedenen Materialien erstellen wie etwa Holz, Kunststoff, Gewebe usw. Die Textur, Breite und Helligkeit des Rahmens können kinderleicht angepasst werden. Ein passender Bilderrahmen setzt Ihr Kunstwerk wirkungsvoll in Szene.

Klassischer Rahmen

 

Das Programm stellt eine umfangreiche Bibliothek bereit, die eine vielfältige Palette an Texturen und Mustern umfasst. Die Texturen für den klassischen Rahmen sind in mehrere Gruppen unterteilt. Sie können zwischen ihnen in der Drop-down-Liste wechseln.

Liste der Gruppen

Wählen Sie eine Textur.

Texturbibliothek

    Hinweis: Sie können eigene Texturen laden, indem Sie Benutzerdefiniert... in der Drop-down-Liste auswählen. Als Textur kann jedes beliebige Bild im JPEG-, BMP-, TIFF- oder PNG-Format verwendet werden.

 

Passen Sie die Einstellungen an:

 

Größe (1-100). Der Parameter legt die Breite des Rahmens fest.

Schmaler Bilderrahmen Breiter Bilderrahmen
Größe = 30 Größe = 70

 

Helligkeit der Textur (-100..100). Der Parameter passt die Farbhelligkeit an. Um den Bilderrahmen zu verdunkeln, stellen Sie einen Wert unter 100 ein; um den Bilderrahmen aufzuhellen, stellen Sie einen Wert über 100 ein.

Dunkler Bilderrahmen Heller Bilderrahmen
Helligkeit der Textur = -50 Helligkeit der Textur = 50

 

Vertikal spiegeln. Wenn das Kästchen aktiviert ist, wird die Textur von oben nach unten gespiegelt. Als Ergebnis wechseln sich die Außen- und Innen-Kanten.

Kästchen 'Vertikal spiegeln' ist deaktiviert Kästchen 'Vertikal spiegeln' ist aktiviert
Kästchen 'Vertikal spiegeln'
ist deaktiviert
Kästchen 'Vertikal spiegeln'
ist aktiviert

 

Bild auf Rahmen skalieren. Wenn das Kästchen aktiviert ist, wird das Bild so skaliert, um in den Rahmen zu passen. Wenn das Kästchen deaktiviert ist, wird der Rahmen oberhalb des Bildes angewendet.

Achtung! Das Bild kann abgeschnitten werden, um das Seitenverhältnis zu bewahren.

Kästchen 'Bild auf Rahmen skalieren' ist deaktiviert Kästchen 'Bild auf Rahmen skalieren' ist aktiviert
Kästchen 'Bild auf Rahmen skalieren'
ist deaktiviert
Kästchen 'Bild auf Rahmen skalieren'
ist aktiviert

 

Wenn die ursprüngliche Textur nicht vollkommen ist, sind die Nahtstellen sichtbar und der Rahmen ist uneben. Um die Nahtstellen zu verdecken, benutzen Sie folgende Optionen:

Textur ausrichten. Das Kästchen kombiniert die Kanten der Textur, sodass sich der helle Rand mit dem hellen bzw. der dunkle Rand mit dem dunklen verbindet. Die Texturen werden auf diese Weise gespiegelt, um einen glatten Übergang zu erzielen.

Helligkeit ausgleichen. Das Kästchen glättet den Rahmen, indem es die durchschnittliche Helligkeit der Textur ausgleicht.

Beispiel: Nehmen wir eine Textur, die ungleiche Helligkeit hat - der linke Teil der Textur ist heller als der rechte.

Textur

Wenn die beiden Kästchen unmarkiert sind, sieht der Rahmen wie folgt aus:

Beide Kästchen sind deaktiviert

Aktivieren Sie ein oder beide Kästchen, um die Nähte loszuwerden.

Kästchen 'Textur ausrichten' ist aktiviert Beide Kästchen sind aktiviert
Kästchen 'Textur ausrichten'
ist aktiviert
Beide Kästchen sind aktiviert

 
Gestaltung Gestaltung
   — Leinwand — Leinwand
   — Rahmen — Rahmen
   — Text — Text
Rahmen Rahmen
   — Klassisch — Klassisch
   — Muster — Muster
   — Striche — Striche
   — Vignette — Vignette
   — Passepartout — Passepartout
Import/Export von Presets Import/Export von Presets
Stapelverarbeitung Stapelverarbeitung
   — Standalone-Version — Standalone-Version
   — Plugin für Photoshop — Plugin für Photoshop

 

 

nach oben

 

  English  | Français  | Deutsch  | Español  | Português(Br)  | Italiano  | 日本語  | Pусский  |
Facebook | Twitter | YouTube | Forum
© 2004-2017 AKVIS. Alle Rechte vorbehalten. 
Datenschutzhinweis