AKVIS Refocus AI: Systemanforderungen

AKVIS Refocus AI 11.0 | Scharfstellung und Weichzeichnung

AKVIS Refocus AI stellt verschwommene Bilder scharf. Das Programm kann das ganze Foto oder nur einen ausgewählten Teil davon in den Fokus stellen, damit das Aufnahmemotiv besser zur Geltung kommt. Außerdem ist es möglich, Bokeh- und Weichzeichnungseffekte auf Ihre Fotos zu erstellen.

Die Software stellt fünf Modi zur Verfügung: Scharfstellung AI, Iris-Weichzeichnung, Tilt-Shift, Bewegungsunschärfe und Radiales Weichzeichnen.

 

Betriebssystem:

Windows 7, 8, 8.1, 10 - 64-bit | macOS 10.12-11.0 - 64-bit

  Mindestsystemanforderungen: Empfohlene Systemanforderungen:
WIN  Intel Core Duo, 8 Gb RAM, 8 Gb HDD;
Grafikkarte kompatibel mit DirectX 9+
NVIDIA GPU Driver v.461.33+ 
Intel Core i5, 16 Gb RAM, 10 Gb HDD;
NVIDIA CUDA Compute Capability 3.5+
NVIDIA GPU Driver (die neueste version)
MAC  Intel, 8 Gb RAM, 8 Gb HDD Intel, 16 Gb RAM, 10 Gb HDD

 

Um die AI-Funktionen voll nutzen zu können, benötigen Sie eine NVIDIA-Grafikkarte mit CUDA-Rechenfähigkeit 3.5+ und den neusten Grafiktreiber.

 

Für die Plugin-Version: es muss auf Ihrem Computer eine Bildbearbeitungssoftware geben, die Plugins von Drittanbietern integriert.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Bildbearbeitungssoftware Plugins integriert, können Sie auf den folgenden Seiten nachschlagen:

Außerdem können Sie die Standalone-Version (eigenständiges Programm) benutzen.

 

Sprachen der Benutzeroberfläche und Hilfe:

Englisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Japanisch.